Birdnet.de - 
was Vogelgucker wissen wollen!

 

Vogel des Monats November: Kiebitz

Selten sind sie geworden, die Kiebitze. In vielen Regionen sind nur noch wandernd zu beobachten. Dabei sind sie so schön.  Schauen Sie einem Kiebitz zu, wie er seine Federn durch den Schnabel zieht. Gesehen in den Rieselfeldern Münster im Juli 2010. ZUM VIDEO Foto: Thomas Griesohn-Pflieger/naturgucker.de

 


Langschwanz-Glanzstar und
Krokodilwächter, C. Moning


Binsenralle, C.Moning
Delfin


Schwarzschwanz-Lärmvogel,
C. Moning

Kommen Sie mit raus!

Gambia/Senegal:
Artenreichtum im Winter

mit Tobias Epple

Dem Winter entfliehen und einen Einblick in die westafrikanische Avifauna gewinnen. Ausgezeichnete Gelegenheiten zur Fotographie bieten zusätzlich die Fülle europäischer Überwinterer und zahlreiche afrikanische Großtiere. Vielfältige Lebensräume besiedeln mehrere Bienenfresser- und Eisvogelarten, Kronenkranich, Binsenralle, Araber- und Senegaltrappe, Krokodilwächter (im Bild mit Langschwanz-Glanzstar im Hintergrund) und viele mehr. An der Küste neben Raubseeschwalbe, Rüppellseeschwalbe, Graukopf- und Dominikanermöwe Bootstour zur Insel Madeleine mit Chancen auf Rotschnabel-Tropikvogel und überwinternde Meeresvögel wie zum Beispiel die Spatelraubmöwe.

Zielarten: Sudandrossling, Schwarzschwanz-Lärmvogel, Raubseeschwalbe, Senegalkiebitz, Schwalbenschwanzaar, Witwenpfeifgans, Kronenkranich, Schuppenkopfprinie, Sperbergeier, Krokodilwächter, Schlangenhalsvogel, Buschflughuhn, Rüppelseeschwalbe, Gambia-Schneeballwürger, Senegalracke, Rotschnabel-Tropikvogel, Arabertrappe, Marabu.

Gambia / Senegal: Artenreichtum im Winter vom 24.01. - 07.02.2015 mit Tobias Epple
Infos bei birdingtours

Umfrage unter Vogelbeobachtern21.11.2014

Liebe Ornithologen und Vogelbeobachter, Ihre Meinung ist gefragt!
Dank Ihrer ornithologischen Forschungen erweitert sich das Wissen über Vögel stetig. Doch über Sie als Zielgruppe, Ihre Wünsche und Gewohnheiten während Sie Ihrem Hobby oder Beruf nachgehen, gibt es in Deutschland bisher kaum Untersuchungen. Dieses Wissen ist aber zum einen wichtig für Regionen, in denen beliebte Vogelbeobachtungsgebiete liegen und zum anderen für jene Organisationen, die Angebote rund um die Ornithologie bereitstellen.

Fotocollage: Fotos von birdnet.de

[Weiter lesen...]
Dialog zwischen Religionsgemeinschaften zum Schutz der Natur21.11.2014

Am 25. und 26. Februar 2015 findet im Bundesamt für Naturschutz (BfN) in Bonn das Dialogforum „Religionen und Naturschutz - Gemeinsam für biologische Vielfalt“ statt. Das BfN initiiert den Dialogprozess mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Religionsgemeinschaften. „Am Ende des Prozesses ist eine Abschlussdeklaration zum Schutz der Natur und der biologischen Vielfalt geplant,“ sagte BfN-Präsidentin Prof. Beate Jessel.

Bilder: Komitee gegen den Vogelmord, Collage birdnet.de
[Weiter lesen...]
NABU: Vogelgrippe-Einschleppung durch Wildvögel unwahrscheinlich21.11.2014

Aus Sicht des NABU ist die Einschleppung der Vogelgrippe durch Wildvögel  unwahrscheinlich. Ein viel größeres Risiko für die Verbreitung des Virus  sei vielmehr in  Massentierhaltungen sowie den weltweiten Transporten von Tieren und Futtermitteln zu suchen. In den vergangenen Tagen wurde ein hochpathogener Geflügelpest-Virus, auch häufig als „Vogelgrippe“ bezeichnet, in je einem industriellen Geflügelhaltungsbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern, den Niederlanden und Großbritannien festgestellt. In den ersten beiden Fällen handelt es sich um den Virus-Stamm H5N8, der bisher nur in Ostasien, vor allem in Südkorea verbreitet war. Für den Fall in Großbritannien steht die genaue Bestätigung des Stammes noch aus.

Foto: GG-Berlin_pixelio.de

[Weiter lesen...]
Beeindruckender Wildgänsezug mit vielen Rothalsgänsen in der ungarischen Hortobágy Puszta21.11.2014


In diesem November erlebt man einen außergewöhnlich starken Zug der arktischen Wildgänse im Nationalpark Hortobágy. Am 6. November wurden 230.000 Blässgänse in der größeren Umgebung des Nationalparks gezählt.  Darunter waren 1806 Rothalsgänse! Das ist eine auffallend große Anzahl für Ostungarn, wo bisher max. 323 Rothalsgänse in der vergangenen Zugsaison registriert wurden.

Janòs Vilagosy berichtet aus Ungarn

[Weiter lesen...]
Rätselstimme aus dem nächtlichen Wald21.11.2014


Eine rätselhafte Stimme konnte Wolfgang Ott aufnehmen. Jetzt sind die Birdnet-Besucher gefragt: Wer kann das sein? Vogel? Säugetier? Amphibie? Die Stimme wurde Anfang Oktober gehört: im Nationalpark Jasmund auf Rügen, zwischen Lohme nach Sassnitz, in einem Buchenwald.

Fotomontage: birdnet.de 

[Weiter lesen...]
NABU: Keine Fracking-Erlaubnis durch die Hintertür21.11.2014


Der NABU hat die von der Bundesregierung vorgelegten Entwürfe für ein Fracking Gesetz als eine „Fracking-Erlaubnis durch die Hintertür“ kritisiert.  Mit ihrem Gesetzentwurf schafft die Bundesregierung entgegen ursprünglicher Ankündigungen unzählige Schlupflöcher, die eine Ausbeutung unkonventioneller Erdgasvorkommen vielerorts möglich machen. Damit bleibt der Entwurf weit hinter den Forderungen des NABU zurück.

Grafiklink von http://www.neopresse.com

[Weiter lesen...]
Biologischer Reisebericht Peru16.11.2014


"Insgesamt haben wir knapp ein Drittel der in Peru insgesamt festgestellten gut 1800 Arten angetroffen.
Dies für eine dreiwöchige Reise ein quantitativ sehr gutes Ergebnis, das wir so nicht erwartet hatten. Doch auch qualitativ durften wir sehr zufrieden sein: etliche, auch seltene und schwierige Vogelarten zeigten sich, wie Harpyie, Kondor, Felsenhahn, Trompetervogel, Zwerghöhenläufer, Mitu-Hokko, Peruaner-Triel u.a. Auch an der Küste war viel Interessantes zu sehen, besonders auch einige nordamerikanische Limikolen als Wintergäste..."

Jochen Tamm berichtet wie immer lesenswert und kompetent von naturkundlichen Beobachtungen, die weit über die Vogelwelt hinausreichen.

Foto: Buntes Ara-Leben über der Chancho Collpa, Jochen Tamm

[Weiter lesen...]
Schlammtreter, Schlammläufer, Amerikanischer Sandregenpfeifer - Birdingtours-Reisegruppe hatte Glück auf den Azoren16.11.2014

Glück hatte mal wieder die Reisegruppe von birdingtours auf den Azoren. Die Vogelbeobachter konnten ihre WP-Liste um einige amerikanische Arten bereichern, die man auf dem Kontinent kaum mal sieht...
Weitere Infos

Foto: Schlammtreter

[Weiter lesen...]
Dümmer: Ausstellung in Hüde16.11.2014

Wasserspitzmaus
Als zusätzliche Attraktion bereichert die Dauerausstellung „Die amphibisch lebenden Säugetiere - geschickt zu Lande und zu Wasser" künftig die Naturschutzstation Dümmer in Hüde. „An fast allen heimischen Ufern finden sich verschiedene semiaquatische Säugetierarten wie Biber und Fischotter. Die neue Ausstellung informiert über Lebensweise und Lebensraumansprüche dieser interessanten Tiere, die überwiegend dämmerungs- und nachtaktiv sind und die man als interessierter Besucher daher auch in der Dümmerniederung nur selten zu Gesicht bekommt", erklärte Almut Kottwitz, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz während des offiziellen Eröffnungsrundganges.

Wasserspitzmaus, Foto: Hartwig Stobbe/naturgucker.de

[Weiter lesen...]
NABU: Greifvögel und Windkraft – neue Studie 16.11.2014


Greifvögel gehören weltweit zu den häufigsten Opfern von Windkraftanlagen. In Deutschland sind es unter anderem Rotmilane, Wiesenweihen und Seeadler, die in den Rotoren verunglücken. Vorkommen dieser Arten sind deshalb oft Ablehnungsgründe für Windparkstandorte und verursachen regelmäßig gerichtliche Auseinandersetzungen. Die vom Bundesumweltministerium finanzierte Studie des Michael-Otto-Instituts im NABU, der BioConsult SH und des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung sowie weiterer Partner analysiert die Umstände, unter denen Greifvögel an Windrädern ums Leben kommen und soll so zu einer Versachlichung der Diskussion beitragen.

Foto: Thorben-Wengert_pixelio.de

[Weiter lesen...]
Achtung tödliche Vogelfalle: Raupenleim!16.11.2014


Dieter Haas aus Albstadt warnt vor einer tödlichen Vogelfalle, die im "grünen Gewand" daher kommt:
Heute erhielt ich aus Friedrichshafen einen Buntspecht in bestem Allgemein- und Ernährungszustand (Gew. 86 g), der sich an einem mit „Raupenleim grün“ behandelten Obstbaum das Gefieder völlig verklebt hatte. Bei der Einlieferung, sechs Stunden nach dem Auffinden, war das Großgefieder noch total verklebt, die Schwungfedern links total mit der grünen Paste fixiert, und auch schon das Kopfgefieder ziemlich verklebt, wohl durch Putzversuche des Vogels.

Foto: Dieter Haas

[Weiter lesen...]
NABU: Weltweit wichtige Naturgebiete in Gefahr - auch in Deutschland15.11.2014

2014/11. Weltweit droht wichtigen Naturgebieten die Zerstörung. Das geht aus einem Bericht der Naturschutzorganisation BirdLife International hervor, der auf dem World Parks Congress der Internationalen Naturschutzunion IUCN in Sydney vorgestellt wurde. Der Report ist das Ergebnis einer Bewertung der 12.000 wichtigsten Gebiete für Vögel und Artenvielfalt weltweit. Mehr als 350 Gebiete wertet die Naturschutzorganisation als „Important Bird and Biodiversity Areas (IBAs) in Gefahr“. Nach Angaben des NABU, der deutschen BirdLife-Partnerorganisation, enthält die Liste auch fünf Gebiete in Deutschland.

Bild: Klick zum Vergrößern
[Weiter lesen...]
Birdnet-Beobachtungstipps für den November06.11.2014


Die letzten Durchzügler, die ersten richtigen Wintergäste, manchmal die ersten Fröste, frühe Abende - kurze Tage. Oft gibt uns der November einen herzhaften Vorgeschmack auf den Winter. Zu sehen gibt es aber auch im stillen November allerhand.

Nach den Durchzüglern kommen die Wintergäste: Kornweihe Foto: Klaus Ewald

[Weiter lesen...]
Leica Ultravid HD-PLUS: 210 Euro sparen!03.11.2014


Die neue Fernglasgeneration von Leica mit verbesserter optischer Leistung ist jetzt bei orniwelt.de mit einem Nachlass von 210 Euro zu haben!

[Weiter lesen...]
Die Illustrierte Checkliste der Vögel der Welt ist da!29.10.2014


Mit diesem Buch geht ein Traum in Erfüllung. Das heißt erst einmal nur zur Hälfte. Aber der Reihe nach! „Die illustrierte Liste der Vögel der Welt“ wird in zwei Bänden erscheinen. Wie es gute Übung ist, erscheinen in einem Band die Nicht-Sperlingsvögel (Non-Passeres) und in einem anderen die Sperlingsvögel. Der erste Band ist nun auf dem Markt und es gibt zwei gute Nachrichten: Erstens: der zweite Band wird im Frühjahr erscheinen und zweitens ist der erste Band für die Birdnet-Gemeinde günstiger zu haben! Über Birdnet.de ist das 2 ½-Kilo-Buch zum (eigentlich schon abgelaufenen) Vorbestellpreis zu bekommen, man spart also 40 Euro!

Foto: birdnet.de

[Weiter lesen...]
Geier in Europa und Afrika könnten schon bald ausgestorben sein13.10.2014


Ein düsteres Bild für die Zukunft verschiedener europäischer und asiatischer Geierarten zeichnet sich laut BirdLife International ab. Die Experten der internationalen Vogelschutz-Organisation betonen, dass Geier innerhalb kurzer Zeit zu einer der am meisten bedrohten Vogelgruppe der Welt geworden sind.

Foto: Gänsegeier im spanischen Nationalpark Monfrague, Thomas Griesohn-Pflieger

[Weiter lesen...]
Zugvögel ziehen im Frühjahr Pflanzenwachstum hinterher30.09.2014


Während ihrer Flüge vom Winter- ins Sommerquartier nutzen viele Singvögel das Pflanzenwachstum bestens aus. Sie folgen deshalb nicht immer der direkten Route zwischen Start und Ziel, sondern fliegen - sofern möglich - durch Zonen, in denen es üppiges Pflanzenwachstum und damit auch viele Insekten gibt.

Foto: Sumpfrohrsänger, Oscar Klose

[Weiter lesen...]
Der Kreuzgurt hilft das Fernglas tragen!08.06.2008

Das kennen alle Vogelbeobachterinnen und Vogelbeobachter: Nach stundenlanger Wanderung durch die Natur bekommt man Nackenschmerzen. Je nach Fernglastyp hängen bis zu 1.500 Gramm am Hals der Träger.
Die Lösung sehen Sie hier:
Der Birdnet-Kreuzgurt hilft tragen und schont die Wirbel!
[Weiter lesen...]
Nachrichten
14.11.2014 Bartgeier: Auch österreichische Population wächst!
10.11.2014 2016: Österreich erhält eigene Vogelwarte
06.11.2014 NABU: 1130 illegal getötete Greifvögel in Deutschland dokumentiert
06.11.2014 Dramatische Abnahme der Vögel in Europa: Über 420 Mio Individuen in 30 Jahren!
26.10.2014 Neuer Birding-Weltrekord: 354 Arten in 24 Stunden
25.10.2014 Ornithologe führt den LBV: Norbert Schäffer neuer Vorsitzender
22.10.2014  Biokraftstoff: Mehr Vögel in Grasland als auf Maisfeldern
21.10.2014 Studie „Vögel in Deutschland 2013“ erschienen
21.10.2014 Lichterwald statt Wienerwald - Wie künstliches Licht das Liebesleben der Vögel verändern könnte
16.10.2014 NABU und LBV: Habicht ist Vogel des Jahres 2015
07.10.2014 Den Schreiadlern folgen! Faszinierende Einblicke in das Zuggeschehen
05.10.2014 Meisen mit hohem Stoffwechsel sind besonders risikofreudig
04.10.2014 birdingtours -Reisegruppe sieht Erddrossel!
03.10.2014 Bienenfresser-Brut auf der Isle of Wight VIDEO
02.10.2014 Küstenseeschwalbe brütet in der Schweiz!
02.10.2014 Pfauenschleppe weniger hinderlich als gedacht
28.09.2014 MINOX - Partner der Zugvogeltage im Niedersächsischen Wattenmeer
26.09.2014 Kraniche in diesem Herbst früh unterwegs - Beobachtungen an vielen Orten Brandenburgs möglich
20.09.2014 Ägypten: Neue Etappe im Kampf gegen den Vogelmord
19.09.2014 Nur noch 25 Exemplare der Madagaskar-Moorente