Birdnet.de - 
was Vogelgucker wissen wollen!

Vogeltipp des Monats April    Foto: W.Dzieran/naturgucker.de
Später als im Durchschnitt der vergangenen 20 Jahre aber noch in der Hauptzugzeit: Jetzt ziehen nordische Ringdrosseln auf ihrem Weg in die Birkenwälder des Nordens durch Deutschland und Österreich. Wie man sie von den heimischen Brutvögeln in den Alpen, im Schwarzwald und im Harz unterscheidet? Ganz einfach...

 


Das neue Magazin ist da!


Zwergdommel

Kolbenente

Bartmeise

Schwarzhalstaucher
Kommen Sie mit raus!
Vielfalt für die Birder-Seele
Vogelbeobachtung am Bodensee

Besuchen Sie mit uns das spannendste und vielfältigste Vogelbeobachtungsgebiet im Binnenland Mitteleuropas! Von Alpendohle bis Zwergdommel ist hier vieles möglich!

Die beiden großen Naturschutzgebiete Wollmatinger Ried und Rheindelta bilden das „Rückgrat“ dieser Reise. Wir werden aber nicht nur in den Feuchtgebieten beobachten, sondern auch die vielfältigen Lebensräume im Hinterland des Bodensees besuchen. So werden Sie auch die Vögel der Laubwälder, Streuobstwiesen, Weinberge, und des Hochgebirges kennen lernen. Dies alles zur Hauptzugzeit und in einem der wichtigsten Durchzugs- und Rastgebiete Mitteleuropas.
Zielarten: 
Schwarzhalstaucher, Silber-, Seiden-, Purpurreiher, Zwergdommel, Rohrweihe, Schwarzmilan, Kolbenente, Fluss-, Trauer-, Weißbartseeschwalbe, Wasserralle, Ringdrossel, Steinschmätzer, Nachtigall, Steinrötel, Rohrschwirl, Drosselrohrsänger, Beutelmeise und Bartmeise, Bergpieper, Zitronenzeisig und Bluthänfling. Mit Glück der Steinadler je nach Wetter und erreichter Höhenlage auch Alpendohle.

Über 120 Vogelarten sind möglich! Ihr birdingtours-Reiseleiter Tobias Epple ist einer der Top-Vogelbeobachter Deutschlands.
17. bis 23. Mai ab 895 Euro
Infos

Naturgucker 12 ist da!15.04.2014

Jetzt am Kiosk oder im Briefkasten! Und wer ihn noch nicht hat, kann hier online einen Blick in das Magazin für Naturgenuss werfen.

 

[Weiter lesen...]
Brutvogelatlas für Niedersachsen und Bremen erschienen!11.04.2014

Der Niedersächsische Umweltminister, Stefan Wenzel, hat den neuen Atlas der Brutvögel in Niedersachsen und Bremen vorgestellt. Der mehr als 550 Seiten starke Band wurde vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) veröffentlicht. Er präsentiert die bei den landesweiten Erfassungen in den Jahren 2005 bis 2008 gewonnenen Ergebnisse und beschreibt die gegenüber dem vorigen Brutvogelatlas aus den 1980er Jahren eingetretenen Veränderungen.

[Weiter lesen...]
Bartgeier in Österreich: Drei Brutpaare in 201411.04.2014


Im jüngsten Bartgeier-Newsletter aus Österreich werden hoffnungsvolle Beobachtungen mitgeteilt. So brütet ein Paar in diesem Jahr in Tirol – erstmals wieder seit 130 Jahren!   Ebenfalls zum ersten mal seit Projektbeginn haben 2014 drei Bartgeierpaare in Österreich gebrütet.

Foto: Wolfgang Kühn/naturgucker.de

[Weiter lesen...]
Diesen zwölf Vogelarten geht es wieder besser! Sagt der NABU09.04.2014


Für zwölf bedrohte Vogelarten  besteht neue Hoffnung: Die Brutbestände von Rohrdommel, Großtrappe, Zippammer und sechs weiteren Arten nehmen zum ersten Mal seit mindestens 25 Jahren wieder zu.

Foto: Zippammer Christine Jansen/naturgucker.de

[Weiter lesen...]
NABU reicht Beschwerde in Brüssel wegen Verlust von artenreichem Grünland ein08.04.2014


Tschimpke: Verstöße gegen Naturschutzvorgaben sind ein klarer Fall von Rechtsbruch. Vögel wie Kiebitz, Uferschnepfe und Bekassine haben in den vergangenen 25 Jahren drei Viertel ihres Bestandes eingebüßt. Sogar in Schutzgebieten werden laut NABU-Studien in großem Stil geschützte Grünlandflächen meist ungestraft untergepflügt und zum Beispiel in Maisäcker umgewandelt.

Foto: stefan0_flickr

[Weiter lesen...]
BATUMI 2014 - Beobachter des Greifvogelzugs gesucht! 04.04.2014


Wie schon in den vergangenen Jahren lohnt es sich schon im Frühjahr mal die Perspektive auf den Herbst zu legen: In Batumi an der georgischen Schwarzmeerküste wird zwischen August und Oktober seit einigen Jahren der Greifvogelzug von der internationalen NGO Batumi Raptor Count untersucht. Dazu wird ein Team mit Freiwilligen aus vielen Teilen Europas gesucht. Vogelbeobachter, die Interesse haben, in einem Zeitraum ab zwei Wochen daran teilzunehmen, können sich jetzt bewerben!

Foto: http://www.batumiraptorcount.org

[Weiter lesen...]
Bindenkreuzschnäbel im Garten! In Deutschland!04.04.2014



(2014-04) Neben den vielen Meisen und Spatzen hatte ich 30.März gegen 15 Uhr eigentlich nicht mit einem besonderen Beobachtungs-Highlight gerechnet - von zwei nebeneinander kreisenden Rotmilanen einmal abgesehen. Ich stand unter einer Fichte (das Gegenlicht war ärgerlich) und habe die Kamera auf einen dicht über mir sitzenden Vogel gerichtet und mehrfach ausgelöst. Er sah im Halbschatten gelblich aus –wahrscheinlich ein Erlenzeisig. Dachte ich...

Hannelore Müller-Scherz berichtet aus ihrem Garten an der Elbe.

[Weiter lesen...]
Orniwetter für das 14. Wochenende 201404.04.2014

Irgendwie fühlt sich dieser April fast schon an wie ein Mai. Die Natur scheint es ähnlich zu sehen und am Wochenende erwartet uns durchaus auch wieder Sonnenschein - diesmal ohne Saharastaub. Aber auch Quellwolken, die Gewitter und Regen bringen, sind laut aktuellem Orniwetter-Bericht zu erwarten. Angesichts der tollen Naturbeobachtungsbedingungen lassen sich Schauer aber verschmerzen. Und bei der Vogelbeobachtung unbedingt den Himmel im Blick behalten, denn es ist bald mit einer sehr frühen Rückkehr erster Mauersegler zu rechnen, wie die Langfassung des Berichts erklärt.
Foto:
[Weiter lesen...]
Verkaterte Azoreninsel02.04.2014

Für die Vogelfauna auf Inseln sind nicht nur Ratten und Mäuse, wie bei vielen Albatross-Inseln, eine tödliche Bedrohung, sondern auch Hauskatzen. Katzen töten auch dann reichlich Vögel, wenn der Tisch mit Mäusen und Ratten gedeckt ist. Eine Feldstudie (»Journal of Zoology«, Bd. 292, S. 39) spanischer und portugiesischer Wissenschaftler, die die Verhältnisse auf der Azoren-Insel Corvo untersuchten, dokumentiert die ungeahnt dramatische Bedrohung für die Vogelwelt.
[Weiter lesen...]
Jetzt kommen die Schreiadler wieder!30.03.2014


Während die ersten Störche bereits Mitte Februar Deutschland erreicht haben, werden Schreiadler erst Anfang April in ihren Brutgebieten in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zurück erwartet. Da der auch „Pommernadler“ genannte Greifvogel jedoch zu den Spätheimkehrern in Sachen Zugvögeln gehört, sind viele seiner angestammten Nester dann bereits durch dreiste Horst-Besetzer wie Kolkraben, Mäusebussarde oder andere Greifvögel besetzt.

Foto: Deutsche Wildtier Stiftung/E. Hoyer

[Weiter lesen...]
Europäischer Naturfotograf des Jahres: Die schönsten Naturbilder auf Deutschlandtour29.03.2014


Prämierte Bilder des Wettbewerbs an Bahnhöfen zu sehen! Der Zwischenstopp in einigen deutschen Bahnhöfen wird jetzt noch unterhaltsamer: Auch in diesem Jahr touren die faszinierenden Bildwelten aus dem Wettbewerb „GDT Europäischer Naturfotograf des Jahres“ der Gesellschaft Deutscher Tierfotografen durch die Bahnhofshallen (www.gdtfoto.de). Unterstützt wird die Ausstellung von den Geschäften der Bahnhöfe, die eine Auswahl der prämierten Bilder ihren Kunden und Besuchern im Bahnhofsgebäude präsentieren (www.einkaufsbahnhof.de).

Foto: "Der Angriff" GDT ENJ 2013 Pal Hermansen

[Weiter lesen...]
Schwanzmeisen profitieren vom Klimawandel28.03.2014


Schwanzmeisen profitieren vom Klimawandel - jedenfalls in unseren Breiten. Und auch nur, wenn der Wandel dafür sorgt, dass die Winter weniger kalt und der Frühling wärmer wird. Ob das so kommt, wie es in der Untersuchung angenommen wird?

Foto: Kerstin Kleinke/naturgucker.de  

[Weiter lesen...]
Tödliche Gefahr für Europas Geier: NABU fordert Verbot von Schmerzmittel Diclofenac07.03.2014
Bengalengeier- Abnahme um 97 Prozent durch Diclofenac !
Foto: flickr_Lee Kip
Der NABU und sein internationaler Partner BirdLife International sowie die European Vulture Conservation Foundation fordern ein sofortiges Einsatzverbot des Wirkstoffes Diclofenac bei Tieren in Europa. Diclofenac ist ein starkes schmerz- und entzündungshemmendes Mittel, das für das beinahe komplette Aussterben aller Geierarten Indiens, Pakistans und Nepals verantwortlich ist.
[Weiter lesen...]
 Birdnet-Kleinanzeigen: Tolle Angebote!12.02.2014

Super Angebote über gebrauchte und fast neue Optik im Birdnet.

[Weiter lesen...]
Der Kreuzgurt hilft das Fernglas tragen!08.06.2008

Das kennen alle Vogelbeobachterinnen und Vogelbeobachter: Nach stundenlanger Wanderung durch die Natur bekommt man Nackenschmerzen. Je nach Fernglastyp hängen bis zu 1.500 Gramm am Hals der Träger.
Die Lösung sehen Sie hier:
Der Birdnet-Kreuzgurt hilft tragen und schont die Wirbel!
[Weiter lesen...]
Nachrichten
05.04.2014 Eilat: Champions des Vogelzugs
04.04.2014 Brandenburg: Detektivarbeit für den Moorschutz
01.04.2014 Rotmilan- den Sinkflug stoppen </A>
21.03.2014 Dritte Sperbereule in MeckPomm
19.03.2014 Ungarn: Der Kaiseradler sucht neue Territorien
19.03.2014 Parasiten formen Schnabelform
16.03.2014 Vogelschutzgebiete im Mittelmeerraum per App finden
16.03.2014 Zweiter Brutvogelatlas für Schleswig-Holstein erschienen
14.03.2014 Mauritius-Turmfalke: Kürzer leben - mehr Nachwuchs erzeugen
11.03.2014 NABU: Jagd muss ab sofort bundesweit bleifrei werden
10.03.2014 Drei schwedische Eiersammler wurden jetzt verurteilt
10.03.2014 Erste Rote Liste wandernder Vogelarten vorgelegt:
09.03.2014 Pflanzenblüte beginnt 19 Tage früher
07.03.2014 Gute Reise! Bei dem Wetter...
27.02.2014 Nationalpark Hohe Tauern: Dürftiger Bruterfolg 2013 für Adler, aber hohe Bedeutung für alpine Vogelwelt
27.02.2014 Gemeinsam sind wir stärker: Schwirrammern verbünden sich!
27.02.2014 Ein Kauz mit Charakter - Habichtskauz in Ungarn
23.02.2014 NEU: Birdnet.de für Einsteiger
21.02.2014 Flamingo-Methusalem gestorben
21.02.2014 ENDLICH:Die berüchtigte Sudanstromtrasse wird abgeschaltet