MINOX BL-Ferngläser: Die robusten Leichtgewichte mit Komfort-Brücke

Foto: Minox GmbH
Die neuen BL 8x44 und BL 10x44 sind mit einer offenen Brücke ausgestattet. Das erhöht, so der Hersteller, den Komfort der Handhabung und bietet dem Anwender beste Griffigkeit auch unter extremen Einsatzbedingungen. Weiterer Vorteil: Die offene Brücke ermöglicht eine sichere, auch einhändige Bedienung und bietet somit mehr Bewegungsfreiheit.

Darüber hinaus wurde die neue BL-Linie jetzt mit einem um mehr als 16% größeren Sehfeld ausgestattet. Bewegte Objekte können nun noch schneller und sicherer erfasst werden.

Für das L wie "leicht" im Namen sorgt das robuste gummiarmierte Gehäuse aus Polycarbonat sowie das ergonomische Design. Ebenso sind die neuen BL-Gläser dank einer ausgereiften Dichtungstechnik bis zu einer Tiefe von fünf Metern wasserdicht. Eine Füllung des Fernglas-Inneren mit Stickstoff verhindert das Beschlagen der Glasflächen selbst bei starken Temperaturschwankungen.

Wie MINOX betont, besteht die lichtstarke Optik aus mehrfach vergüteten Linsen, die beste optische Leistung und farbneutrale Wiedergabe des betrachteten Objektes garantieren. Dank der mit einem Phasenkorrekturbelag vergüteten Dachkantprismen bietet sich dem Nutzer ein Bild mit außergewöhnlich hoher Detailwiedergabe und starkem Kontrast selbst bei schlechten Lichtverhältnissen.

Auch an die speziellen Wünsche von Brillenträgern wurde bei MINOX gedacht. So bleibt durch die verlängerte Austrittspupille das gesamte Sehfeld ohne Abschattungen auch beim Tragen einer Brille überschaubar. Hereindrehbare Gummiaugenmuscheln, individuell einrastend, sind ebenfalls Merkmal der komfortablen Ausstattung.

Im BIRDNET-Praxistest machte das BL 8x44 einen guten Eindruck. Leicht von Gewicht, gut zu handhaben, leichte Einstellbarkeit der Dioptrienwerte, gute Einrastung der Augenmuscheln. Die Optik entspricht voll den Anforderungen, die Vogelgucker an ein ein modernes, gutes Mittelklasse-Fernglas stellen. So lässt das MINOX-BL manches ältere Modell ebenfalls deutscher Markenfirmen als zu teuer erscheinen. Die BL-Ferngläser bekommt man zwischen 500 und 600 Euro. In Relation zum Wettbewerb ein günstiger Preis!

Die Daten:

Vergrößerung   8x
Eintrittspupille  44 mm
Austrittspupille  5,25 mm
Sehfeld  136 m / 1.000 m
Pupillensehweite  19,5 mm
Nahbereich  2,5 m
Fehlsichtigkeitsdifferenzausgleich  +/- 4 dpt
Dämmerungskennzahl  18,8
Funktionstemeratur  -10 - +50° C
Wasserdicht  Ja, bis 5m
Höhe, Breite, Tiefe  13,3x5,3x15 cm
Gewicht  740 g

 

 

Optik
17.08.2013 Swaros neue SLC-Ferngläser
16.05.2013 EL 8 x 32 Swarovision: Das beste Fernglas?
25.01.2012 Wer schleicht nachts an der Fütterung rum?<BR>Die neue MINOX DTC 600 mit Schwarzfilter: Unsichtbar für Mensch und Tier
22.01.2012 Swarovski macht weiter: Jetzt kommt das EL 32
02.06.2011 Neue Optik 2011
18.02.2011 MINOX BD 7x28 IF mit individueller Okulareinstellung
19.01.2011 Neues Fernglas von Swarovski!
20.10.2010 Beobachtungstipp Oktober
10.09.2010 Beobachtungstipp September: Auf in die Berge!
16.08.2010 So finden Sie das geeignete Fernglas
21.07.2010 MINOX BV 8x42 und MINOX BV 10x42: Leistungsstarke Ferngläser für Einsteiger in die Vogelbeobachter
05.04.2010 MINOX BL-Ferngläser: Die robusten Leichtgewichte mit Komfort-Brücke
07.03.2010 Das neue NIKON 85 EDG – ein hochalpiner Praxistest bei Steinadler, Bartgeier und Co.
11.09.2009 Die neue SkyHawk Pro Reihe von STEINER&nbsp;
21.07.2008 Swarovski stellt die aktuelle EL 42-Serie vor